Sterbebegleitung: In Würde leben - bis zuletzt!

Umfragen zufolge möchten über 90 Prozent der Menschen in Deutschland ihre letzte Lebenszeit in ihrem vertrauten Umfeld verbringen. Tatsächlich sterben weitaus die meisten Menschen in Krankenhäusern und Pflegeheimen.

„Sie sind uns bis zum letzten Augenblick Ihres Lebens wichtig!“                                                                            (Cicely Saunders – Gründerin des ersten Hospiz in London)

Nach diesem Leitsatz will der Hospizverein Stuhr e.V. in Zukunft dazu beitragen, dass die letzte Lebensspanne und das Abschiednehmen selbstbestimmt und mit möglichst großer Lebensqualität erfahren werden kann. Allerdings löst der Umgang mit Sterben und Tod oft Unsicherheit, Ängste und ein Gefühl der Hilflosigkeit aus. Angehörige fühlen sich zunehmend überfordert, wenn sie allein einen Sterbenden betreuen. Die Aufgabe speziell qualifizierter ehrenamtlicher Hospiz-Begleiterinnen und Hospiz-Begleiter ist es, schwerstkranke und sterbende Menschen in ihrem vertrauten Umfeld - ehrenamtlich und kostenfrei - im Rahmen ihrer zeitlichen Ressourcen, zu begleiten. Sie möchten die Zugehörigen - Familie, Freunde und andere vertraute Personen - entlasten, für die Sterbenden und  Angehörigen Ansprechpartner sein und mitmenschliche Zuwendung geben. Konkret kann es so aussehen, dass sie den Sterbenden zuhören, mit ihnen Gespräche führen, sie dabei unterstützen, noch „letzte Dinge“ zu erledigen, mit ihnen zu singen, lachen, weinen, beten oder lediglich schweigen.

Verschwiegenheit ist für uns selbstverständlich!

Damit auch auf körperlicher Ebene eine sehr hohe Lebensqualität beibehalten, bzw. erreicht werden kann – also Leiden wie zum Beispiel Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen weitmöglichst gelindert werden können – baut der Verein gegenwärtig entsprechende Kooperationen mit den Palliativstützpunkten im Landkreis Diepholz und Bremen, sowie mit den Ärztinnen und Ärzten, Pflegeheimen und Pflegediensten in der Gemeinde Stuhr auf.

 

 

Menschen zu finden
die mit uns fühlen und empfinden,
ist wohl das schönste Glück,
das diese Welt bereit hat.

Samuel Johnson

 

 



Sie erreichen uns über das Hospiz-Mobiltelefon 0151 75 01 24 31.