08.09.2020
Hospiztag 2020

„Solidarität bis zuletzt“
Hospizverein Stuhr e.V. war zum diesjährigen Welthospiztag in der Gemeinde präsent

Die ehrenamtlichen Hospizbegleiter*innen des Hospizvereins Stuhr e.V. sind weiterhin - auch in Zeiten der Maßnahmen durch Covid-19 - für Begleitung und Entlastung von schwerstkranken und sterbenden Menschen und ihren Zugehörigen im häuslichen wie im stationären Bereich da.
Um auf seine Arbeit aufmerksam zu machen, war der Hospizverein Stuhr e.V. anlässlich des Welthospiztags am 10. Oktober 2020 mit dem Motto „Solidarität bis zuletzt“ mit einem Informationsstand und einem Erbsen-Quiz in der Gemeinde Stuhr präsent.
Am Samstag, 10. Oktober 2020 war er in Brinkum-Nord vor der Apotheke im Marktkauf vertreten und am Sonntag, 11. Oktober 2020 in Groß-Mackenstedt vor der Bäckerei Brüne Meyer, am Mittwoch, 14. Oktober 2020 - dem Deutschen Hospiztag – in Brinkum vor dem Cafe am Kreisel, Syker Straße 57.
Neben dem Informationsangebot gab es die Möglichkeit an einem Erbsen-Quiz teilzunehmen. Dabei galt es, die Anzahl von Erbsen in einer Flasche zu erraten. Zu gewinnen gab es Gutscheine von der Bäckerei Brüne Meyer, vom Blumengeschäft Tulipa und der Buchhandlung Leporello.

Wir bedanken uns bei allen, die in diesen Tagen am Quiz teilgenommen haben, mit uns ins Gespräch gekommen sind und unsere Arbeit mit zahlreichen Spenden zu diesem Anlass unterstützt haben!
Und hier nun die Auflösung: In der Flasche waren 4936 Erbsen.

- - - - - - - - - - - -  - - - - - - - - - - - -  - - - - - - - - - - - -  - - - - - - - - - - - -  

Vierte Qualifizierung zur Hospizbegleiterin / zum Hospizbegleiter des Hospizvereins Stuhr e.V. abgeschlossen

Die vierte Qualifizierungsmaßnahme zur Hospizbegleiter*in, die vom Hospizverein Stuhr e.V. vom 10. Januar 2020 bis 21. Juni 2020 durchgeführt wurde, konnte nun endlich abgeschlossen werden. Aufgrund des Shutdown im Rahmen der Corona-Pandemie musste die Maßnahme im März unterbrochen werden. Mit freundlicher Unterstützung der evangelischen Kirchengemeinde Stuhr konnte die Maßnahme im Gemeindehaus unter entsprechenden Hygienemaßnahmen ab 9. Juni wieder aufgegriffen und zu Ende geführt werden. Im Rahmen einer kleinen Feier in einem engen Kreis von Mitgliedern des Vereins in einem privaten Garten erhielten am 02. September 2020 u.a. folgende Teilnehmer*innen ihre Zertifikate: Anja Brase, Torsten Brodowski, Daniela Pursche, Katja Schauland, Claudia Schwiegert, Gudrun Schmale, Wibke Strodthoff und Waltraut Tydt. Von nun an stehen dem Hospizverein Stuhr e.V. fünf weitere ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen für Begleitungen zur Verfügung. Die Teilnehmer*innen fühlen sich durch die etwa 100-stündige Maßnahme gestärkt und sicher im Umgang mit den Themen Sterben, Tod und Trauer und nehmen, neben einer intensiven persönlichen Auseinandersetzung, sehr viel Fachwissen mit in ihren Alltag.

- - - - - - - - - - - -  - - - - - - - - - - - -  - - - - - - - - - - - -  - - - - - - - - - - - -  

Am 30. April 2020 ist in der Syker Kreiszeitung ein Artikel erschienen mit dem Thema
"Beatmung nicht immer sinnvoll - Die Behandlung hochbetagter Corona-Patienten gerät immer mehr in den Fokus"

Den Artikel können Sie hier lesen PDF-Kreiszeitung_2020-04-30

Es ist für uns selbstverständlich, dass jede Person für sich selbst entscheiden muss, ob sie am Lebensende eine maximale, intensivmedizinische Behandlung haben möchte oder nicht.
Aber es ist jetzt notwendig, darüber mit seinen nahen Angehörigen zu sprechen und dies in einer Patientenverfügung festzuhalten.
Wir vom Hospizverein Stuhr e.V. helfen Ihnen gerne beim Erstellen Ihrer Patientenverfügung.

 - - - - - - - - - - - -  - - - - - - - - - - - -  - - - - - - - - - - - -  - - - - - - - - - - - -  

Der Hospizverein Stuhr e.V. ist auf Instagram vertreten.
Sie finden uns unter:
https://Instagram.com/Hospizverein_Stuhr_ev oder @hospizverein_stuhr_ev

Dort veröffentlichen wir aktuelle Bilder und Informationen von Veranstaltungen und Wissenswertes rund um den Verein.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.